Montag, 17. Oktober 2016

[Rezension] AURORA Yin Yang 1.2 von Ann-Kathrin Karschnick



Titel: AURORA Yin Yang - Das Casino
Episode: 1.2

Autor: Ann-Kathrin Karschnick

Verlag: Papierverzierer Verlag

Ausstattung: eBook
Seiten: 120 Seiten
Preis: 2,99 € (D)

Reihe: AURORA

ET: 17. Oktober 2016
ISBN: 978-3-95962-423-7



Klappentext

Mila Krämer ärgert sich, als ihr Boss Titan einen Auftrag nicht wie gewohnt an sie überreicht, sondern Pete damit beauftragt. Ihr neues Ziel ist eine Derivatorin, die fortlaufend wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Wieder einmal macht sie sich im Alleingang daran, sie zu finden. Doch bei ihren Recherchen stellt sich heraus, dass sie einem viel größeren Problem auf der Spur ist. Einem Problem, von dem anscheinend nicht einmal der Titan etwas weiß. Denn in einem Casino vereinigen sich die Kräfte der Superhelden zu einem System, das aus dem Ruder zu laufen droht.

(Quelle und Bild-Copyright: Papierverzierer Verlag)

Cover

Wie alle Aurora-Cover ist der Hintergrund von Yin Yangs Cover ebenfalls bläulich. Auch bei dieser zweiten Episode ist wieder nur der Kopf der Protagonistin von der Seite zu sehen. Ich finde, das Cover sieht echt gut aus. Gefällt mir besser als manch andere.

Meine Meinung

**Hat mich umgehauen. Einfach traumhaft geil.**

Noch viel besser als Episode 1. Und die fand ich ja schon super. Yin Yang ist definitiv eine meiner Lieblingssuperheldinnen der AURORA Serie.
Ichliebe ihre Geschichte und es wurde in der zweiten Episode wieder so richtig schön spannend und unterhaltsam. Auch wenn es noch immer nichts Neues über den Titan gibt. Dabei bin ich doch so neugierig und würde jetzt am liebsten sofort alles wissen. 
Ich kann die dritte Episode kaum erwarten. Nur leider dauert es noch so lange bis dahin. 

Wertung


Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen